• Wie soll ich damit umgehen?

    Wie gehe ich mit der Person um die wo nichts mehr mit mir zu tun haben will wenn man sie jeden Tag sehen muss
    Wie gehe ich mit der Person um die wo nichts mehr mit mir zu tun haben will wenn man sie jeden Tag sehen muss
    7 Antworten · Sonstiges - Freunde & Familie · vor 39 Min.
  • Wird "50 Shades Of Grey" eigentlich zum Familienfilm, wenn RTL ihn abends um 20:00 Uhr ausstrahlt?

    Oder will man noch rechtzeitige Anregungen für das Abendprogramm der Eltern liefern?
    Oder will man noch rechtzeitige Anregungen für das Abendprogramm der Eltern liefern?
    15 Antworten · Sonstiges - Freunde & Familie · vor 5 Tagen
  • Wie kann man gewaltbereite Kinder und junge Erwachsene auf ein normales benehmen bringen?

    Da heist es in den Medien, das, das bei den Eltern anfängt. Nur wie wollen Eltern Ihren Kindern zB zu Repekt animieren? Denn wenn den Kindern Grenzen aufgezeigt werden heist es doch sofort, das ist Psychoterror usw. Und wenn geklaut wird, sind da auch die Eltern daran schuld? Ich kann mich erinnern, wenn... mehr anzeigen
    Da heist es in den Medien, das, das bei den Eltern anfängt. Nur wie wollen Eltern Ihren Kindern zB zu Repekt animieren? Denn wenn den Kindern Grenzen aufgezeigt werden heist es doch sofort, das ist Psychoterror usw. Und wenn geklaut wird, sind da auch die Eltern daran schuld? Ich kann mich erinnern, wenn Kleinkinder Terror Zuhause betreiben, hieß es damals , die Eltern sollen das Zimmer verlassen bis sich das Kind beruhigt hat.
    5 Antworten · Familie · vor 6 Stunden
  • War das bei euch etwa anders - wir Jungs spielten mit Modellautos, Werkzeugkasten oder Quartett Kartenspiele. Meine Schwestern hatten aller-?

    Beste Antwort: Wenn du nach 1978 geboren wurdest, hat das hier nichts mit dir zu tun. Kinder von heute werden in Watte gepackt! Wenn du als Kind in den 70er oder 80er Jahren lebtest, ist es zurückblickend kaum zu glauben, daß wir so lange überleben konnten! Als Kinder saßen wir in Autos ohne Sicherheitsgurte und ohne Airbags.... mehr anzeigen
    Beste Antwort: Wenn du nach 1978 geboren wurdest, hat das hier nichts mit dir zu tun.
    Kinder von heute werden in Watte gepackt!
    Wenn du als Kind in den 70er oder 80er Jahren lebtest, ist es zurückblickend kaum zu glauben, daß wir so lange überleben konnten!
    Als Kinder saßen wir in Autos ohne Sicherheitsgurte und ohne Airbags.
    Unsere Bettchen waren angemalt mit Farben voller Blei und Cadmium. Die Fläschchen aus der Apotheke konnten wir ohne Schwierigkeiten öffnen, genauso wie die Flasche mit Bleichmittel. Türen und Schränke waren eine ständige Bedrohung für unsere Fingerchen und auf dem Fahrrad trugen wir nie einen Helm.
    Wir tranken Wasser aus Wasserhähnen und nicht aus Flaschen. Wir bauten Wagen aus Seifenkisten und entdeckten während der ersten Fahrt den Hang hinunter, daß wir die Bremsen vergessen hatten. Damit kamen wir nach einigen Unfällen klar.
    Wir verließen morgens das Haus zum Spielen. Wir blieben den ganzen Tag weg und mußten erst zu Hause sein, wenn die Straßenlaternen angingen.
    Niemand wußte, wo wir waren und wir hatten nicht mal ein Handy dabei!
    Wir haben uns geschnitten, brachen uns Knochen und Zähne und niemand wurde deswegen verklagt. Es waren eben Unfälle. Niemand hatte Schuld außer wir selbst. Keiner fragte nach “Aufsichtspflicht”. Kannst du dich noch an “Unfälle” erinnern?
    Wir kämpften und schlugen einander manchmal grün und blau. Damit mussten wir leben, denn es interessierte die Erwachsenen nicht besonders. Wir aßen Kekse, Brot mit dick Butter, tranken sehr viel und wurden trotzdem nicht zu dick. Wir tranken mit unseren Freunden aus einer Flasche und niemand starb an den Folgen.
    Wir hatten nicht: Playstation, Nintendo 64, X-Box, Videospiele, 64 Fernsehkanäle, eigene Fernseher, Computer.
    Wir hatten Freunde!!!
    Wir gingen einfach raus und trafen sie auf der Straße. Oder wir marschierten einfach zu deren Heim und klingelten.
    Manchmal brauchten wir gar nicht klingeln und gingen einfach hinein.
    Ohne Termin und ohne Wissen unserer gegenseitigen Eltern. Keiner brachte uns und keiner holte uns.
    Wie war das nur möglich?
    Wir dachten uns Spiele aus mit Holzstöcken und Tennisbällen. Außerdem aßen wir Würmer. Und die Prophezeiungen trafen nicht ein: Die Würmer lebten nicht in unseren Mägen für immer weiter und mit den Stöcken stachen wir auch nicht besonders viele Augen aus.
    Beim Straßenfußball durfte nur mitmachen, wer gut war. Wer nicht gut war, mußte lernen, mit Enttäuschungen klarzukommen. Manche Schüler waren nicht so schlau wie andere. Sie rasselten durch Prüfungen und wiederholten Klassen. Das führte damals nicht zu emotionalen Elternabenden oder gar zur Änderung der Leistungsbewertung.
    Unsere Taten hatten manchmal Konsequenzen. Das war klar und keiner konnte sich verstecken. Wenn einer von uns gegen das Gesetz verstoßen hat, war klar, daß die Eltern ihn nicht automatisch aus dem Schlamassel heraushauen. Im Gegenteil: Sie waren oft der gleichen Meinung wie die Polizei! So etwas!
    Unsere Generation hat eine Fülle von innovativen Problemlösern und Erfindern mit Risikobereitschaft hervorgebracht. Wir hatten Freiheit, Mißerfolg, Erfolg und Verantwortung. Mit alldem wußten wir umzugehen.
    Und du gehörst auch dazu.
    Herzlichen Glückwunsch!
    11 Antworten · Familie · vor 2 Wochen
  • IS gegen Assad, US gegen Assad, heißt das die USA arbeitet mit dem IS zusammen ?

    Beste Antwort: Quatsch! Gleichzeitige Gegnerschaft bedeutet nicht zwangslaeufig gemeinsame Gegnerschaft. Irgendwo muss man mit seinen Verdaechtigungen auch mal auf dem Teppich bleiben; noch besser waere es, mal die Realitaeten wahrzunehmen, anstatt sich in derart laecherlichen Verschwoerungstheorien zu ergehen. Deine nicht ganz... mehr anzeigen
    Beste Antwort: Quatsch! Gleichzeitige Gegnerschaft bedeutet nicht zwangslaeufig gemeinsame Gegnerschaft. Irgendwo muss man mit seinen Verdaechtigungen auch mal auf dem Teppich bleiben; noch besser waere es, mal die Realitaeten wahrzunehmen, anstatt sich in derart laecherlichen Verschwoerungstheorien zu ergehen.

    Deine nicht ganz zu Ende ausgesprochene Vermutung, dass man in Amiland das Gesetz der Unschuldsvermutung hochhielte, ist uebrigens eine Illusion, welche Du wahrscheinlich aus einem alten Hollywood-Movie hast.

    Diese ist letztendlich auch nicht der Punkt. Assad's alleinige Verantwortung fuer den Giftgasanschlag auf die eigenen Leute scheint auf der Hand zu liegen; es ist uebrigens nicht das erste Mal, dass Assad so etwas seinem Volk antut: bereits 21. August 2013 gab es eine Serie von Giftgasangriffen, die in der Region Ghuta östlich von Damaskus stattfanden und fuer welche Assad verantwortlich und schuldig befunden wurde.

    Assad muss endlich das Handwerk gelegt werden - aber nicht durch die Amis im Alleingang. Trump hat in seiner kurzen Amtszeit schon eine Menge Fehlentscheidungen getroffen, aber noch keine, die derart dramatische Folgen zeitigen wird, wie Trumps Angriff auf Syrien gestern Abend.
    Putin hat bereits reagiert: er verurteilte Trumps Angriff als „Aggression gegen das Voelkerrecht“, und „erdachten Vorwand“. - Wenn Ersteres unter den derzeitigen Umstaenden auch ein wenig absurd klingt, hatte er zumindest insofern Recht, dass Amerika kein Recht hatte, hier und jetzt zu handeln. Was den Vorwand betrifft, sind wir hier bei Deiner Frage, was Syrien zu bieten hat, das bei den Amis Begehrlichkeiten weckt.

    Nun, da sind neben Erdoel noch einige andere Bodenschaetze, Davon sind die wichtigsten Erdgas und Phosphat.

    Jedenfalls hat Putin umgehend eine mit den USA geschlossene Vereinbarung ueber die Vermeidung von Zusammenstoessen im syrischen Luftraum ausgesetzt. Eine Reaktion, deren Tragweite in naechster Zukunft noch gar nicht abzuschaetzen ist.

    Davon abgesehen ordnete Putin den Trump-Uebergriff als "schweren Schlag fuer das Verhaeltnis Russlands zu den USA" ein. Verstaendlich, wenn man bedenkt, dass sich Russland als Schutzmacht fuer Syrien versteht. Ein Umstand, welchen Mr. Brainless-Trump bei seiner Aktion wohl nicht bedacht hat.

    Womit ich wieder bei Deiner Hauptfrage bin: nein, keine gemeinsamen Interessen mit dem IS aber die hoechste Form von Ignoranz und Verantwortungslosigkeit seitens Trump - nicht zuletzt gegenueber seinem eigenen Volk.
    5 Antworten · Freunde · vor 3 Wochen
  • Wird man von einem Glas Bier am Tag abhängig?

    Beste Antwort: Natürlich, wenn es ein 10 Liter Glas ist kann das schon sein....
    Beste Antwort: Natürlich, wenn es ein 10 Liter Glas ist kann das schon sein....
    10 Antworten · Ehe & Scheidung · vor 4 Wochen