• Was kann man gegen Muskelkater tun?

    Beste Antwort: Die Muskulatur so oft wie möglich, ohne große Belastung bewegen. Bei Muskelkater nach dem Joggen z. B. viel spazieren gehen. Muskelkater sollte in der Regel nicht länger als 3 Tage dauern, sonst war die Belastung zu hoch. Muskelkater baut sich auf und wieder ab. Am 1. Tag nach der Belastung steigt der Muskelkater... mehr anzeigen
    Beste Antwort: Die Muskulatur so oft wie möglich, ohne große Belastung bewegen. Bei Muskelkater nach dem Joggen z. B. viel spazieren gehen. Muskelkater sollte in der Regel nicht länger als 3 Tage dauern, sonst war die Belastung zu hoch. Muskelkater baut sich auf und wieder ab. Am 1. Tag nach der Belastung steigt der Muskelkater an, am 2. Tag erreicht er seinen Höhepunkt und am 3. Tag nimmt er wieder ab. Ist der Muskelkater am 3. Tag stärker als am 2. Tag, solltest du die Muskelbelastung generell reduzieren.
    15 Antworten · vor 2 Wochen
  • Wie oder wo nehmen Frauen am leichtesten ab?

    Beste Antwort: Wenn das Telefon klingelt? ;-)
    Beste Antwort: Wenn das Telefon klingelt? ;-)
    13 Antworten · vor 3 Wochen
  • Tipps zum Gesund zunehmen?

    Beste Antwort: Also - ohne Grund nimmt niemand ab. Da muss es schon etwas geben, und um das herauszufinden, gehst du besser mal zum Internisten, um das überprüfen zu lassen. Eine Möglichkeit wäre eine Überfunktion der Schilddrüse. Eine weitere eine versteckte Infektion Hepatitis z.B. - aber es wäre müßig, alles aufzuzählen.... mehr anzeigen
    Beste Antwort: Also - ohne Grund nimmt niemand ab. Da muss es schon etwas geben, und um das herauszufinden, gehst du besser mal zum Internisten, um das überprüfen zu lassen.
    Eine Möglichkeit wäre eine Überfunktion der Schilddrüse. Eine weitere eine versteckte Infektion Hepatitis z.B. - aber es wäre müßig, alles aufzuzählen. Lasse dich untersuchen.

    Falls keine Krankheit hinter der Gewichtsabnahme stecken sollte (was ich nicht glaube) Dann solltest du so kalorienreich wie möglich essen.
    Schokolade, Bananen, Schwein und Hammelfleisch, statt Geflügel, Butter, statt Margarine usw.
    Morgens könntest du z.B. ein Frühstücksei essen, dazu Vollkornbrot mit Butter und Banane belegt - das hält den Stoffwechsel gesund und bringt außer Vitaminen, Mineralien und Eiweiß auch gut Kalorien auf den Teller.
    Lasse das Mittagessen niemals ausfallen. Wenn wenig Zeit ist, dann nimm dir immer Vollkornbrot mit Schinken oder Mortadella mit (Salami ist auch schön fettig) damit etwas in den Magen bekommst.
    Gemüsesuppen immer mit etwas Sahne oder einem Stück Butter aufwerten.

    Aber wie gesagt: erst mal ab zum Arzt und gucken lassen, was in deinem Körper schief läuft.
    9 Antworten · vor 3 Monaten
  • Wann bekommt man eine Magenverkleinerung oder ähnliches von der Kasse bezahlt?

    Ein guter Freund von mir ist 29 Jahre alt, 2,1 Meter groß und wiegt etwa 185 kg. Er hat vor zwei Jahren ca. 220 kg gewogen, hat dann abgenommen, nimmt aber derzeit wieder zu. Er hat ständig Hunger, wacht auch nachts deswegen auf. Er isst Unmengen, ,auch und vor allem nachts. Generell ist die Ernährung sehr... mehr anzeigen
    Ein guter Freund von mir ist 29 Jahre alt, 2,1 Meter groß und wiegt etwa 185 kg. Er hat vor zwei Jahren ca. 220 kg gewogen, hat dann abgenommen, nimmt aber derzeit wieder zu. Er hat ständig Hunger, wacht auch nachts deswegen auf. Er isst Unmengen, ,auch und vor allem nachts. Generell ist die Ernährung sehr ungesund, da er nur Fettiges oder Süßes mag, mit Gemüse, Obst oder Salat kann man ihn jagen. Für Sport hat er leider so gut wie keine Zeit, da er seine Zwillingstöchter (4 Jahre) alleine erzieht. Er möchte aber abnehmen und weiß, dass er das auch dringend sollte, für sich und die Zwillinge. Er hätte gerne eine Magenverkleinerung/Magenballon/Magenband etc. Jetzt heißt es überall, dass man das erst bekommt, wenn Diäten nichts gebracht haben. Wie wird das kontrolliert, muss man unter ärztlicher Aufsicht eine Diät machen, bei der alle Erfolge oder Misserfolge notiert werden? Oder bekommt man bei extremem Übergewicht auch ohne Diät diese OP von der Kasse bezahlt? Zumal er ja auch seine Zwillinge hat. Selbst bezahlen könnte er eine solche OP niemals. Danke für eure Antworten!
    7 Antworten · vor 3 Monaten
  • Kann man wirklich abnehmen (Gewicht verlieren) mit Essig?

    Ich habe neulich gehoert dass man Gewicht verliert wenn man einfach jeden Morgen ein Teeloeffel Essig trinkt. Funktioniert dass wirklich, oder ist es nur ein Maerchen?
    Ich habe neulich gehoert dass man Gewicht verliert wenn man einfach jeden Morgen ein Teeloeffel Essig trinkt. Funktioniert dass wirklich, oder ist es nur ein Maerchen?
    17 Antworten · vor 3 Monaten
  • Knie- und Hüftschmerzen durch Crosstrainer, was kann ich tun, wie kann das passieren, wie geht es weiter?

    Knie- und Hüftschmerzen durch Crosstrainer, was kann ich tun, wie kann das passieren, wie geht es weiter?

    Beste Antwort: Dann mache eine Pause, gehe zum Orthopäden und lasse deine Gelenke untersuchen. Falls die in Ordnung sein sollten, schaue mal, wie du auf dem Crosstrainer stehst und wie der eingestellt ist.
    Man müsste den nach dem Körpergewicht des Nutzers einstellen können. Lies die Bedienungsanleitung noch einmal durch.
    Beste Antwort: Dann mache eine Pause, gehe zum Orthopäden und lasse deine Gelenke untersuchen. Falls die in Ordnung sein sollten, schaue mal, wie du auf dem Crosstrainer stehst und wie der eingestellt ist.
    Man müsste den nach dem Körpergewicht des Nutzers einstellen können. Lies die Bedienungsanleitung noch einmal durch.
    9 Antworten · vor 3 Monaten
  • Welcher ist dein verlängerter Arm?

    12 Antworten · vor 4 Monaten
  • Eignet sich eine Dünnsaft-Diät zum Abnehmen?

    Beste Antwort: Vom Namen her schon aber von der Wirkung her Nein.
    Beste Antwort: Vom Namen her schon aber von der Wirkung her Nein.
    11 Antworten · vor 4 Monaten
  • Plötzlich fällt es mir schwer zu essen. Was soll ich tun?

    Ich achte in letzter sehr darauf was ich esse. Seit ca. einem Jahr versuche ich mich so gesund wie möglich zu ernähren. Ich habe jetzt zwar eine bessere Haut (da ich immer hydriert bin) und habe auch abgenommen, aber so langsam fällt es mir schwer wieder etwas zu essen. Ich konnte früher essen, was ich wollte aber... mehr anzeigen
    Ich achte in letzter sehr darauf was ich esse. Seit ca. einem Jahr versuche ich mich so gesund wie möglich zu ernähren. Ich habe jetzt zwar eine bessere Haut (da ich immer hydriert bin) und habe auch abgenommen, aber so langsam fällt es mir schwer wieder etwas zu essen. Ich konnte früher essen, was ich wollte aber zur Zeit ist sogar Kaffee mit Kaffeeweißer und Süßstoff schwer geworden, aber nehme mich eig. nur Wasser und Tee zu mir (ab und zu auch ne Suppe oder ein paar Beeren) Jedenfalls macht es mich fertig. ich fühle mich schwach, ausgeleiert und meine Haare fallen aus, ich habe keine Periode mehr und mir ist dauernd schwindelig. Ich weiß nicht, wie ich mich dazu zwingen soll wieder normal zu essen? Bitte nicht vorschlagen, ich soll zu einem Arzt gehen!! Was habe ich noch für Optionen?
    12 Antworten · vor 5 Monaten
  • Warum nehme ich nicht ab?

    Ich esse seit mehreren Wochen nur Obst, Gemüse, Nüsse und Bitterstoffe für die Verdauung. Mir geht es richtig gut, dennoch habe ich nicht 1 Gramm abgenommen.
    Ich esse seit mehreren Wochen nur Obst, Gemüse, Nüsse und Bitterstoffe für die Verdauung. Mir geht es richtig gut, dennoch habe ich nicht 1 Gramm abgenommen.
    23 Antworten · vor 5 Monaten
  • Ursachen eines "3.Weltbauches"?

    Hallo gemeinde, ich bin schlank und ernähre mich meiner meinung nach gesund.trotzdem habe ich immer einen Bauch wie aufgepumpt,als ob ich im 4 monat schwanger bin.woran kann das liegen? ich esse kein fertigzeug oder fastfood.Ich esse kein fleisch aber dafür fisch,milchprodukte stehen selten auf meinem... mehr anzeigen
    Hallo gemeinde, ich bin schlank und ernähre mich meiner meinung nach gesund.trotzdem habe ich immer einen Bauch wie aufgepumpt,als ob ich im 4 monat schwanger bin.woran kann das liegen? ich esse kein fertigzeug oder fastfood.Ich esse kein fleisch aber dafür fisch,milchprodukte stehen selten auf meinem speiseplan.Ich esse nur kleinere mengen,dafür einmal mehr.also, was kann es sein?
    10 Antworten · vor 5 Monaten
  • Welche Tabletten, oder ähnliches, unterstützen beim Abnehmen?

    Beste Antwort: Definitiv helfen Tabletten nicht. Es sei denn, sie verhindern, dass du Appetit hast. das können nur Appetitzügler, die unangenehme, bis gefährliche Nebenwirkungen haben. Iss Low Carb. Gemüse darfst du unbeschränkt. Früchte nur in Maßen, weil sie zu viel Kohlenhydrate ins Regime bringen. Scharfes reguliert den... mehr anzeigen
    Beste Antwort: Definitiv helfen Tabletten nicht. Es sei denn, sie verhindern, dass du Appetit hast. das können nur Appetitzügler, die unangenehme, bis gefährliche Nebenwirkungen haben.

    Iss Low Carb. Gemüse darfst du unbeschränkt. Früchte nur in Maßen, weil sie zu viel Kohlenhydrate ins Regime bringen. Scharfes reguliert den Stoffwechsel hoch. Piperine(Chili & Co.) Haferkleie sättigt, senkt das Cholesterin. Haferkleie-Eierpfannkuchen mit Füllung aus 4% Hüttenkäse mit geriebenem Apfel, Zimt- Vanille macht sehr und langanhaltend satt.

    Kauf dir L-Carnitin 2400mg pro Dosis oder mehr; weniger ist sinnlos! (Sporternährungsgeschäfte) und trink es 50% vor der sportlichen Belastung 50% sofort danach.

    Geh jeden Tag auf das Laufband oder Ausdauersportart. Muskelaufbau nach Trainingsprogramm. Einen Tag Oberkörper- am nächsten Tag Unterkörper - am dritten Tag wieder Oberkörper, vierter Unterkörper.

    Bitte nicht alles zugleich. Wenn du das machst, muss jeweils ein Tag zwischen den Trainingseinheiten liegen.

    Ich hoffe, du liest dich vorher schlau. LG
    5 Antworten · vor 5 Monaten
  • Übelkeit durch Kohlenhydrate?!?!?

    Ich mache seit fast 8 Monaten Diät und verzichte auf Brot, Nudeln, Reis, Kartoffeln und Einfachzucker. Gestern habe ich ausnahmsweise mal wieder Kohlenhydrate in Form von zwei Brötchen aufgenommen, war danach total satt und jetzt ist mir schlecht. Allerdings nehme ich trotz meiner eiweißbasierten Ernährung immer... mehr anzeigen
    Ich mache seit fast 8 Monaten Diät und verzichte auf Brot, Nudeln, Reis, Kartoffeln und Einfachzucker. Gestern habe ich ausnahmsweise mal wieder Kohlenhydrate in Form von zwei Brötchen aufgenommen, war danach total satt und jetzt ist mir schlecht. Allerdings nehme ich trotz meiner eiweißbasierten Ernährung immer noch geringe Mengen an Kohlenhydraten auf und bezweifle daher, dass zwei Brötchen sofort Übelkeit auslösen. Meine Diät ist sehr ausgewogen und gesund und ich habe diesbezüglich keine Probleme. Woher kommt die Übelkeit? Von zwei Brötchen nach 8 Monaten ohne Kohlenhydrate?
    12 Antworten · vor 5 Monaten
  • Wann wird aus Streichkäse ein Hartkäse?

    Beste Antwort: Als allgemeines Verfallsdatum könnte man die Reifezeit des gewählten Käses zugrunde legen.
    Beste Antwort: Als allgemeines Verfallsdatum könnte man die Reifezeit des gewählten Käses zugrunde legen.
    4 Antworten · vor 6 Monaten
  • Nudeln essen - ja oder nein?

    Ich mache Diät und esse so gut wie keine Kohlenhydrate. Kein Brot, keine Nudeln, keinen Reis, keine Kartoffeln und keinen Einfachzucker. Morgen gibt's ja Weihnachtsessen und da sind Nudeln dabei. Es verstößt gegen die "Regeln", diese zu essen, aber solange ich meinen Gesamtumsatz nicht überschreite,... mehr anzeigen
    Ich mache Diät und esse so gut wie keine Kohlenhydrate. Kein Brot, keine Nudeln, keinen Reis, keine Kartoffeln und keinen Einfachzucker. Morgen gibt's ja Weihnachtsessen und da sind Nudeln dabei. Es verstößt gegen die "Regeln", diese zu essen, aber solange ich meinen Gesamtumsatz nicht überschreite, kann ich ja nicht zunehmen. Allerdings führen Kohlenhydrate am Abend häufig zur Gewichtszunahme, weil das dadurch produzierte Insulin die Fettverbrennung hemmt. Also: Sollte ich morgen Nudeln essen oder verzichten?
    17 Antworten · vor 6 Monaten
  • CHEATDAY - Übelkeit?!?!?

    Ich mache seit 7 Monaten Diät ohne Kohlenhydrate: Kein Brot, keine Nudeln, keine Kartoffeln, kein Reis und möglichst wenig Zucker. Ich habe ein tägliches Kaloriendefizit, insgesamt bisher 28 Kilo abgenommen und ernähre mich sehr gesund. An Heiligabend habe ich den ersten Cheatday nach 7 Monaten gemacht - mit... mehr anzeigen
    Ich mache seit 7 Monaten Diät ohne Kohlenhydrate: Kein Brot, keine Nudeln, keine Kartoffeln, kein Reis und möglichst wenig Zucker. Ich habe ein tägliches Kaloriendefizit, insgesamt bisher 28 Kilo abgenommen und ernähre mich sehr gesund. An Heiligabend habe ich den ersten Cheatday nach 7 Monaten gemacht - mit Stollen, jede Menge Nudeln, Kartoffeln und Crème Brûlée. Danach bekam ich Schüttelfrost und mir wurde schlecht. Gestern war ich zwar ab und zu hungrig, aber unterschwellig war mir immer noch übel. Ich habe allerdings gestern wieder nur Eiweiß gegessen und anschließend wurde mir noch schlechter. Die ganze Nacht über, heute morgen, heute mittag - durchgehend. Meine Verdauung ist aber ganz normal und ich hatte keine Bauchschmerzen. Heute hab ich wieder einen Cheatday eingelegt: mit Stollen, Fleisch, Nudeln, Kartoffeln, Bohnenbündeln, grünem Salat und zwei kleinen Lavakuchen. Während ich gegessen hatte, wurde die Übelkeit komischerweise immer besser(!) und ich konnte gar nicht genug kriegen. Nachdem ich dann total satt war, dachte ich mir, die Übelkeit der letzten zwei Tage könnte eventuell damit zusammenhängen, dass ich mich nach 7 Monaten Diät maßlos überfressen hatte. Aber: Kann das wirklich sein? Immerhin habe ich vor meiner Ernährungsumstellung täglich alles Mögliche in mich reingestopft und bekam nie Magenbeschwerden. Jetzt habe ich 7 Monate strenge Diät gehalten, das erste Mal gecheated und bekomme sofort massive Übelkeit. Kommt DAS vom Essen?
    7 Antworten · vor 6 Monaten
  • Seit dem ich angefangen habe diesen stichfesten Joghurt zu essen hat sich meine Verdauung sehr gebessert. Woran liegt das denn genau?

    Beste Antwort: Naja, es gibt, so hab ich jedenfalls mal gelesen rechtsdrehende und linksdrehende Milchsäurebakterien. Rechtsdrehende Milchsäurebakterien sollen sehr gesund sein, denn sie regen die Darmflora an und verbessern die Verdauung, linksdrehende Milchsäurebakterien hingegen sollen angeblich dafür verantwortlich sein, dass... mehr anzeigen
    Beste Antwort: Naja, es gibt, so hab ich jedenfalls mal gelesen rechtsdrehende und linksdrehende Milchsäurebakterien. Rechtsdrehende Milchsäurebakterien sollen sehr gesund sein, denn sie regen die Darmflora an und verbessern die Verdauung, linksdrehende Milchsäurebakterien hingegen sollen angeblich dafür verantwortlich sein, dass der Joghurt schneller verdirbt und schlecht wird. Solange der Joghurt also in Ordnung ist, hilft er dir und verbessert deine Verdauung. Ist er allerdings verdorben und wird dann gegessen, kann er dazu führen, dass er Durchfälle und dergleichen verursacht.

    Kannst Du auch da nachlesen:

    http://www.inform24.de/milchsauere.html

    Wusste ich allerdings schon zig Jahre vorher. Das ist bloss ein Beispiellink.
    8 Antworten · vor 6 Monaten
  • Wie kann man es erklären das man bei der Ernährung täglich immer die gleiche Vollwertkost zu sich nimmt?

    Beste Antwort: Einseitige Ernährung ist niemals gesund. Auch, wenn es sich um Vollwertkost handelt, ist es wichtig, jeden Tag etwas anderes zu essen. Dann bleibt man gesund.
    In immer den selben Nahrungsmitteln können niemals alle Nährstoffe sein, die der Mensch braucht.
    Beste Antwort: Einseitige Ernährung ist niemals gesund. Auch, wenn es sich um Vollwertkost handelt, ist es wichtig, jeden Tag etwas anderes zu essen. Dann bleibt man gesund.
    In immer den selben Nahrungsmitteln können niemals alle Nährstoffe sein, die der Mensch braucht.
    4 Antworten · vor 7 Monaten
  • Führt unregelmäßiges essen, eher zum dick oder dünn werden?

    Beste Antwort: Es spielt keine Rolle, ob man regelmäßig oder unregelmäßig isst. Es kommt nur auf die am Ende zugeführte Energiemenge an, ob man zunimmt oder nicht.
    Beste Antwort: Es spielt keine Rolle, ob man regelmäßig oder unregelmäßig isst. Es kommt nur auf die am Ende zugeführte Energiemenge an, ob man zunimmt oder nicht.
    12 Antworten · vor 7 Monaten