• Gibt es noch unzählige Substanzen, deren Wirkungsweise unbekannt ist?

    Beste Antwort: Nicht mal die Substanzen , die sie meinen zu kennen, kennen sie wirklich.
    Beste Antwort: Nicht mal die Substanzen , die sie meinen zu kennen, kennen sie wirklich.
    6 Antworten · Chemie · vor 7 Tagen
  • Was passiert wenn man Aluminium mit Quecksilber verbindet? Ist das eine starke chemische Reaktion?

    Beste Antwort: Nicht wirklich eine starke chemische Reaktion, aber wie schon von anderen gesagt entsteht ein Amalgan.
    Beste Antwort: Nicht wirklich eine starke chemische Reaktion, aber wie schon von anderen gesagt entsteht ein Amalgan.
    4 Antworten · Chemie · vor 7 Tagen
  • Wären E-Autos beliebter, wenn man statt zu laden einfach an der Tanke den Akku tauschen könnte?

    Dann würde der "Ladevorgang" nur wenige Sekunden dauern (sofern automatisiert) und die Akkus könnten besser gewartet werden. Außerdem könnte man die Akkus dann laden, wenn es sich Stromtechnisch gerade anbietet, so müssten Windräder nicht sinnlos stillstehen.
    Dann würde der "Ladevorgang" nur wenige Sekunden dauern (sofern automatisiert) und die Akkus könnten besser gewartet werden. Außerdem könnte man die Akkus dann laden, wenn es sich Stromtechnisch gerade anbietet, so müssten Windräder nicht sinnlos stillstehen.
    23 Antworten · Sonstiges - Wissenschaft · vor 2 Wochen
  • Warum versteift man sich eigentlich so auf eine afrikanische Abstammung des Menschen?

    Beste Antwort: Die Geschichtswissenschaft kann sich nur auf ihre Funde berufen. Die ältesten Knochen von Menschen wurden bisher in Afrika gefunden. Das muss aber nicht automatisch heißen, dass es wirklich die ältesten sind und auch nicht, dass sich die Menschen von Afrika aus über den ganzen Erdball verbreiteten. Das sind... mehr anzeigen
    Beste Antwort: Die Geschichtswissenschaft kann sich nur auf ihre Funde berufen.

    Die ältesten Knochen von Menschen wurden bisher in Afrika gefunden.
    Das muss aber nicht automatisch heißen, dass es wirklich die ältesten sind und auch nicht, dass sich die Menschen von Afrika aus über den ganzen Erdball verbreiteten.
    Das sind Theorien, die auch durch Gentests untermauert wurden. Doch wenn irgendwann irgendwo noch ältere menschliche Knochen gefunden würden, dann muss eine neue Theorie her.

    Ich lernte noch im Geschichtsunterrricht, dass die Menschheit 600 000 Jahre alt ist.
    Das überholte sich schon während meiner Lebenszeit.

    Man vertrat ja auch lange die die Theorie, dass die erste Besiedlung Amerikas vor 10 000 Jahren stattfand durch die Clovis-Kultur. Nun fand man aber Belege für eine Vor-Clovis-Kultur, die schon ca 14 000 Jahre alt ist.
    Vielleicht findet man später Belege dafür, dass die Besiedlung noch früher stattfand.

    PS. Eine neue Theorie hatte es in der Wissenschaft schon immer schwer, sich gegen etablierte Theorien durchzusetzen. Der Mensch hält lieber an Altem fest, als sich auf etwas Neues einzulassen.
    Das war zu allen Zeiten so.

    Wie lange mussten Wissenschaftler gegen das geozentrische Weltbild und damit gegen die Kirche kämpfen, ehe sich das heliozentrische durchsetzte.
    Als Darwin seine Abstammungslehre proklamierte, hatte er nicht nur die Wissenschaftler, sondern auch die Kirche gegen sich.
    Das Problem dabei ist, dass viele Wissenschaftler versuchen, bei neueren Erkenntnissen, eher die gängigen Theorien zu untermauern, anstatt auch mal querzudenken, oder in eine andere Richtung zu sehen,
    Besonders zäh ist das heutzutage bei der Ägyptologie zu sehen.
    Und bei der Afrikatheorie der Menschwerdung verhält es sich ähnlich.
    20 Antworten · Biologie · vor 3 Wochen
  • Kennst Du Parallelmenschen?

    Als Parallelmensch wird ein Mensch in einem anderen Universum bezeichnet, der eine exakte Kopie eines Menschen in unserem Universum ist. Bei einer Verschiebung der interuniversellen Raumzeitkoordinaten wie sie z.B. durch Quantenbeben zustande kommt, können nahegelegene Universen zu einem verschmelzen, wobei aus den... mehr anzeigen
    Als Parallelmensch wird ein Mensch in einem anderen Universum bezeichnet, der eine exakte Kopie eines Menschen in unserem Universum ist. Bei einer Verschiebung der interuniversellen Raumzeitkoordinaten wie sie z.B. durch Quantenbeben zustande kommt, können nahegelegene Universen zu einem verschmelzen, wobei aus den beiden Parallelmenschen ein einziger wird. Dieses kann für die Betreffenden völlig folgenlos und unbemerkt bleiben, kann jedoch auch zu merkwürdigen Dejavu-Erscheinungen und Halluzinationen führen. Quelle: https://webcache.googleusercontent.com/s...
    15 Antworten · Astronomie & Raumfahrt · vor 4 Wochen
  • Interuniverselle Raumfahrt - wirst Du mit an Bord sein?

    Beste Antwort: Nein. Ich bin schon Rentner und möchte nicht mehr so weit verreisen.
    Beste Antwort: Nein. Ich bin schon Rentner und möchte nicht mehr so weit verreisen.
    6 Antworten · Astronomie & Raumfahrt · vor 4 Wochen
  • Waum wird oft angenommen, der Neandertaler sei dumm gewesen? Könnte er gar intelligenter als der Homo Sapiens gewesen sein?

    Im Erbgut von Europäern und Asiaten findet sich ein kleiner Teil, der von Neandertalern stammt, in dem von Afrikanern nicht. Und wenn man nun schaut, wer wirtschaftlich, wissenschaftlich, militärisch und politisch erfolgreicher ist, dann sind das die Europäer und Asiaten. Haben wir unsere Leistungen auch unserem... mehr anzeigen
    Im Erbgut von Europäern und Asiaten findet sich ein kleiner Teil, der von Neandertalern stammt, in dem von Afrikanern nicht. Und wenn man nun schaut, wer wirtschaftlich, wissenschaftlich, militärisch und politisch erfolgreicher ist, dann sind das die Europäer und Asiaten. Haben wir unsere Leistungen auch unserem Vorfahren, dem Neandertaler zu verdanken? https://de.wikipedia.org/wiki/Genfluss_a...
    14 Antworten · Biologie · vor 4 Wochen
  • Welche Spannung sollte man am Tonbandgerät einstellen?

    Auf dem Dachboden habe ich ein altes Tonbandgerät gefunden und möchte ausprobieren, ob es noch funktioniert. Auf der Rückseite ist so ein Stecker, den man in verschiedenen Positionen einstecken kann, um die Netzspannung auszuwählen. Dort gibt es aber keine Einstellung für 230 Volt, sondern nur 110 V, 127 V, 220 V... mehr anzeigen
    Auf dem Dachboden habe ich ein altes Tonbandgerät gefunden und möchte ausprobieren, ob es noch funktioniert. Auf der Rückseite ist so ein Stecker, den man in verschiedenen Positionen einstecken kann, um die Netzspannung auszuwählen. Dort gibt es aber keine Einstellung für 230 Volt, sondern nur 110 V, 127 V, 220 V und 240 V. Kann das trotzdem funktionieren und soll ich es auf 220 V (so war es eingestellt) oder lieber auf 240 V einstellen?
    5 Antworten · Physik · vor 4 Wochen