• Landet der Mensch im Alter in der Abstellkammer des Lebens?

    Beste Antwort: Da Oscar Wilde schon mit 46 Jahren starb, und ich nicht weiß, in welchem Alter er das sagte, kann er sich im Grunde genommen gar kein Urteil erlauben. Allerdings war er krank, hatte einen Gefängnisaufenthalt mit Zwangsarbeit hinter sich. Man weiß also nicht, wie er sich fühlte. Da er ja vorher ein erfolgreiches,... mehr anzeigen
    Beste Antwort: Da Oscar Wilde schon mit 46 Jahren starb, und ich nicht weiß, in welchem Alter er das sagte, kann er sich im Grunde genommen gar kein Urteil erlauben.
    Allerdings war er krank, hatte einen Gefängnisaufenthalt mit Zwangsarbeit hinter sich.
    Man weiß also nicht, wie er sich fühlte. Da er ja vorher ein erfolgreiches, ereignisreiches und sehr unkonventionelles, in Richtung exzessives Leben, geführt hatte, hatte er das wohl so gesehen.
    Doch ich denke nicht, dass man diesen Ausspruch verallgemeinern kann.

    Es kommt immer auf die inneren und äußeren Umstände an, ob sich ein Mensch im gewissen Alter verbraucht und wie abgestellt fühlt.
    Dazu gehören der Gesundheitszustand, die Lebenseinstellung, soziale Kontakte, auch das sich gebraucht fühlen usw.
    7 Antworten · Behinderte · vor 2 Wochen