• Welche Kriterien würdet Ihr benutzen, um einen Menschen als gut zu bezeichnen? Was macht eine "guten" Menschen Eurer Meinung nach aus?

    Beste Antwort: - Ehrlichkeit
    - Offenheit, auch wenns manchmal weh tut
    - Verletzlichkeit
    Beste Antwort: - Ehrlichkeit
    - Offenheit, auch wenns manchmal weh tut
    - Verletzlichkeit
    5 Antworten · vor 2 Monaten
  • Können bestimmte Menschen wirklich in kritischen Lagen vorausschauen?

    Beste Antwort: Beim Autofahren schon. Das meinst du vielleicht nicht nur. Wenn es um Leben und Tot geht, dann können das einige Menschen, denn dann wachsen sie über sich heraus. Hinterher sagen sie dann, ich habe geistesgegenwärtig gehandelt und staunen, dass sie das geschafft haben ohne grosse Kentnisse. Es wird wohl einigen... mehr anzeigen
    Beste Antwort: Beim Autofahren schon. Das meinst du vielleicht nicht nur. Wenn es um Leben und Tot geht, dann können das einige Menschen, denn dann wachsen sie über sich heraus. Hinterher sagen sie dann, ich habe geistesgegenwärtig gehandelt und staunen, dass sie das geschafft haben ohne grosse Kentnisse. Es wird wohl einigen gegeben, die Ruhe bewahren können.
    14 Antworten · vor 3 Monaten
  • Kränkung - wie begegnest du "gekränkten" Menschen, die dich für ihre Kränkung verantwortlich machen?

    Beste Antwort: mit Empathie
    Beste Antwort: mit Empathie
    20 Antworten · vor 3 Monaten
  • Sind Soziopathen emotional?

    Da, Soziopathen bekanntlich sehr impulsiv sind, müssten Sie auch Emotionen haben. Ich habe mich ein bisschen darüber informiert und heraus gefunden. Das Psychopathie, schwere Soziopathie darstellen sollte. Ein Soziopath gemacht wird und Empathie entwickeln kann und der Psychopath geboren wird und keine Empathie... mehr anzeigen
    Da, Soziopathen bekanntlich sehr impulsiv sind, müssten Sie auch Emotionen haben. Ich habe mich ein bisschen darüber informiert und heraus gefunden. Das Psychopathie, schwere Soziopathie darstellen sollte. Ein Soziopath gemacht wird und Empathie entwickeln kann und der Psychopath geboren wird und keine Empathie entwickeln kann.
    6 Antworten · vor 3 Monaten
  • Was macht man, wenn man immer wieder an der gleichen Stelle hängen bleibt?

    Beste Antwort: Das ist schwer zu beantworten. Dennoch, so lange du noch den Elan dazu hast dann mach weiter. Wenn nur noch Frust statt Lust dann gebe auf und widme dich anderen Gepflogenheiten, die dir Freude machen. Daran soll es ja nicht liegen oder?
    Beste Antwort: Das ist schwer zu beantworten. Dennoch, so lange du noch den Elan dazu hast dann mach weiter. Wenn nur noch Frust statt Lust dann gebe auf und widme dich anderen Gepflogenheiten, die dir Freude machen. Daran soll es ja nicht liegen oder?
    5 Antworten · vor 4 Monaten
  • Gibt es wirklich Menschen, die man hassen sollte?

    Beste Antwort: Nein. Willst Du die Rückspiegelung ignorieren? „Nichtwissen ist die Nacht des Geistes, eine Nacht ohne Mond und Sterne.“ Konfuzius Wer aber seinen Mitmenschen hasst, der ist in der Finsternis und wandelt in der Finsternis und weiß nicht, wo er hingeht; denn die Finsternis hat seine Augen verblendet.  1. Johannes... mehr anzeigen
    Beste Antwort: Nein. Willst Du die Rückspiegelung ignorieren?
    „Nichtwissen ist die Nacht des Geistes,
    eine Nacht ohne Mond und Sterne.“
    Konfuzius

    Wer aber seinen Mitmenschen hasst, der ist in der Finsternis und wandelt in der Finsternis und weiß nicht, wo er hingeht; denn die Finsternis hat seine Augen verblendet. 
    1. Johannes 2.11

    „Wo Hass entsteht, wird nichts besser, aber alles schlimmer.“
    Joachim Gauck
    16 Antworten · vor 5 Monaten
  • Warum bestehen alle immer auf eine Privatsphäre, mieten oder kaufen sich aber ein Haus (eine Wohnung) in der sehr viel Glas verbaut ist?

    Und wer es sich leisten kann macht sich fast nur Glas in der "Hütte". Oder warum glauben alle freie Entscheidungen zu treffen wenn Sie doch nur Tarifpreise vorgeschrieben bekommen? Sind diese Denkweisen nicht Kontraproduktiv?
    Und wer es sich leisten kann macht sich fast nur Glas in der "Hütte". Oder warum glauben alle freie Entscheidungen zu treffen wenn Sie doch nur Tarifpreise vorgeschrieben bekommen? Sind diese Denkweisen nicht Kontraproduktiv?
    14 Antworten · vor 5 Monaten
  • Ist "Lass die Puppen tanzen!" ein Gesellschaftsspiel?

    Beste Antwort: Und noch wie.

    Schau nur mal die Politiker an - Alles nicht selbstständig denkende tanzende Puppen der Lobbyisten und Elite.

    Inanna
    Beste Antwort: Und noch wie.

    Schau nur mal die Politiker an - Alles nicht selbstständig denkende tanzende Puppen der Lobbyisten und Elite.

    Inanna
    7 Antworten · vor 5 Monaten
  • Warum reagieren einige so EXTREM empfindlich im INTERNET, direkt persönlich beleidigt auf rechte Äußerungen/Fragen?

    Beste Antwort: Weil viele glauben hier anonym zu sein, dabei führt die Spur so direkt zu ihrem PC und somit zu ihrer Person. Niemand ist wirklich frei, vor allem nicht im Net.
    Beste Antwort: Weil viele glauben hier anonym zu sein, dabei führt die Spur so direkt zu ihrem PC und somit zu ihrer Person. Niemand ist wirklich frei, vor allem nicht im Net.
    17 Antworten · vor 6 Monaten
  • Was macht man mit Leuten die sich gesundheitlich nicht helfen lassen wollen?

    Eine sehr gute Freundin von mir hat Depressionen. Sie war deswegen auch schon in Behandlung, aber sie bekommt es jedes jahr immer wieder, im Herbst...über den Winter hin.. Ihren Mann zieht das sehr runter mit, er muss sich auf seinen auch stressigen Job konzentrieren. Sie kann ihren Job natürlich garnicht mehr... mehr anzeigen
    Eine sehr gute Freundin von mir hat Depressionen. Sie war deswegen auch schon in Behandlung, aber sie bekommt es jedes jahr immer wieder, im Herbst...über den Winter hin.. Ihren Mann zieht das sehr runter mit, er muss sich auf seinen auch stressigen Job konzentrieren. Sie kann ihren Job natürlich garnicht mehr ausüben. Hängt nur noch zuhause rum, redet sich selbst ein, es geht mit ihr zuende, zittert am ganzen Körper, will nirgendswo hin, will nicht zum Arzt und will aufkeinen Fall wieder in ein "heim" / ins Krankenhaus, meint davon wird alles nur noch schlimmer und sie ist da ganz alleine...Keine Ärzte wollen ihr helfen... Ich bin auch ganz schön mit meinem Latein am Ende... Habt ihr Ideen, wie ich ihr helfen kann?
    19 Antworten · vor 7 Monaten
  • Warum beherrschen nur wenige Menschen, ständig "ich selbst zu sein"?

    Beste Antwort: Ja, ich kann anders. Wie ein Schauspieler kann ich in eine andere Rolle schlüpfen, mich in diese Rolle einfühlen. Ich spiele mich selbst, als wäre ich ganz anders, ich agiere out of ­character. Manche stillen Menschen haben zum Beispiel ein Talent, bei Bedarf sehr überzeugend den eloquenten, extravertierten... mehr anzeigen
    Beste Antwort: Ja, ich kann anders. Wie ein Schauspieler kann ich in eine andere Rolle schlüpfen, mich in diese Rolle einfühlen. Ich spiele mich selbst, als wäre ich ganz anders, ich agiere out of ­character. Manche stillen Menschen haben zum Beispiel ein Talent, bei Bedarf sehr überzeugend den eloquenten, extravertierten Alleinunterhalter zu geben. Das fühlt sich durchaus angenehm an, doch es erschöpft, und nach einer Weile ist man froh, sich wieder ins alte Selbst zurückzuziehen und von dem Charakterausflug zu erholen.
    Das heißt aber nicht, dass jeder Wandel Camouflage sein muss. Persönlichkeitsentwicklung braucht Zeit. Wir sind geprägt von unseren Genen und dem Elternhaus, der Kultur, der Umgebung, in der wir aufwachsen. Doch bis zu einem gewissen Grad formen wir uns auch selbst, nicht per Willensakt „Ich will jetzt ein anderer Mensch werden!“, sondern über unsere „persönlichen Projekte“. Darunter versteht der kanadisch-britische Psychologe Brian Little vor allem jene selbstgestellten und freiwilligen Lebensaufgaben, die wir nachhaltig und mit Leideschaft verfolgen.
    Man wird vielleicht mit einem musikalischen Talent geboren, aber persönlichkeitsprägend wird dieses Talent erst dann, wenn wir ihm beharrlich nachgehen, also musizieren. Das Engagement in einer Stadtteilinitiative, einem Sportverein, einem Chor, die Begeisterung für Yoga. Mit solchen Projekten möblieren wir unsere Lebenswelt, wir schaffen uns eine ureigene Nische, die wiederum unsere Persönlichkeit ausformt und, so Little, neben Genen und Sozialisation zu unserer „dritten Natur“ wird. Übrigens, das wohl wichtigste persönlichkeitsprägende Projekt ist die Partnerschaft.
    15 Antworten · vor 7 Monaten
  • Psychologie / Medizin > Weshalb " essen " unsere Augen mit ?

    Psychologie / Medizin > Weshalb " essen " unsere Augen mit ?

    Beste Antwort: Du verwechselst die Namen der verschiedenen Forscher. Iwan Petrowitsch Pawlow hat zwar ähnlich wie Abraham Maslow Forschung betrieben und in gewisser Weise weisen beide mehr oder weniger auf bedingte Reflexe hin... ABER: Pawlow war derjenige, der entdeckte, dass Hunde schon beim Anblick von Futter anfangen... mehr anzeigen
    Beste Antwort: Du verwechselst die Namen der verschiedenen Forscher. Iwan Petrowitsch Pawlow hat zwar ähnlich wie Abraham Maslow Forschung betrieben und in gewisser Weise weisen beide mehr oder weniger auf bedingte Reflexe hin...
    ABER: Pawlow war derjenige, der entdeckte, dass Hunde schon beim Anblick von Futter anfangen Speichel zu produzieren. Er nannte das einen bedingten Reflex.

    Abraham Maslow hingegen beschäftigte sich wohl eher damit, wie Menschen ticken, bzw. welcher "Bedarf" im Grunde genommen gestillt sein muss, damit ein neues Bedürfnis überhaupt entstehen kann. Aufgrund seiner Entdeckungen entwickelte er die sogenannte "Bedürfnispyramide". Dabei hat er festgelegt, dass zuerst alle Grundbedürfnisse wie beispielsweise Essen, Schlaf und Trinken gestillt sein müssen, damit überhaupt weitere Bedürfnisse entstehen können. Aufgrund dieser Tatsache wurde diese Bedürfnispyramide entwickelt.
    Sind die Grundbedürfnisse gestillt, drängen soziale Bedürfnisse in den Vordergrund. Sind diese gestillt, so drängen Bedürfnisse nach Besitz in den Vordergrund und wenn die Bedürfnisse nach Besitz gestillt sind, dann drängen die Bedürfnisse nach Selbstverwirklichung in den Vordergrund. Ich hab noch irgendwas in der Aufzählung vergessen... aber, was deine Frage angeht, warum die Augen "mitessen" ist, dass der Mensch ja auch andere Menschen beobachtet. Sieht er etwas, was ein anderer hat, aber eben er selber nicht, so wird er vermutlich, wenn es ihm selbst ein Bedürfnis ist, versuchen, genau DAS eben auch zu bekommen. Manche Menschen müssen schon für jede kleinste Kleinigkeit extrem hart arbeiten. Andere hingegen bekommen im Grunde genommen praktisch alles geschenkt und das wiederum kann dann mitunter durchaus sehr böses Blut geben. Würde man als Mensch demnach keine Augen haben, so wäre vermutlich eben auch der Drang danach, das gleiche "Essen" wie ein anderer Mensch zu haben, wesentlich geringer.
    6 Antworten · vor 7 Monaten
  • Setzt Intelligenz gleich Niveau voraus?

    18 Antworten · vor 7 Monaten
  • Was meint Ihr? Wie viel Prozent Gutmenschen gibt es, die sich die Taschen voll hauen lassen?

    Beste Antwort: Gutmenschen, wenn ich das schon höre, bekomme ich einen dicken Hals. Warum sollte man nicht helfen? Kann man voraus schauen, ob es sich vielleicht um einen Täter handelt? Ich bin kein Politiker, helfe nur ehrenamtlich und muss mir nicht dauernd sagen lassen, dass ich ein Gutmensch bin. Ich habe auch Flüchtlingen... mehr anzeigen
    Beste Antwort: Gutmenschen, wenn ich das schon höre, bekomme ich einen dicken Hals. Warum sollte man nicht helfen? Kann man voraus schauen, ob es sich vielleicht um einen Täter handelt? Ich bin kein Politiker, helfe nur ehrenamtlich und muss mir nicht dauernd sagen lassen, dass ich ein Gutmensch bin. Ich habe auch Flüchtlingen geholfen und sie haben das dankbar angenommen. Die meiste Freizeit verbringe ich mit älteren Leuten, die in einem A-Heim wohnen und auch das wird dankbar angenommen.
    9 Antworten · vor 8 Monaten
  • Erntest du, was du säst?

    Beste Antwort: Ja, das kann man so sagen. Alles, was ich im Leben gesät habe, kommt mir jetzt
    im Alter zu Gute. Ich fahre jetzt meine Ernte ein und bin sehr zufrieden.
    Beste Antwort: Ja, das kann man so sagen. Alles, was ich im Leben gesät habe, kommt mir jetzt
    im Alter zu Gute. Ich fahre jetzt meine Ernte ein und bin sehr zufrieden.
    8 Antworten · vor 8 Monaten
  • Erntest du, was du säst?

    Beste Antwort: Ja, wer Glasscherben sät braucht nicht auf Kartoffeln zu hoffen. „Die Werke des Fleisches sind deutlich erkennbar: Zügellosigkeit, ausschweifendes Leben, Habgier, Geiz, Feindschaften, Streit, Eifersucht, Jähzorn, Eigennutz, Trink- und Fressgelage“ Gal 5, 19-20. Der gleiche Apostel sagt uns dann, an welchen... mehr anzeigen
    Beste Antwort: Ja, wer Glasscherben sät braucht nicht auf
    Kartoffeln zu hoffen.

    „Die Werke des Fleisches sind deutlich erkennbar: Zügellosigkeit, ausschweifendes Leben, Habgier, Geiz, Feindschaften, Streit, Eifersucht, Jähzorn, Eigennutz, Trink- und Fressgelage“ Gal 5, 19-20.
    Der gleiche Apostel sagt uns dann, an welchen Früchten man einen guten Baum erkennt: „Die Frucht des Geistes aber ist Liebe, Freude, Friede,Langmut, Freundlichkeit, Güte, Treue, Sanftmut und Selbstbeherrschung“
    Galaterbrief 5, 22-23.
    9 Antworten · vor 8 Monaten