Lv 57.370 points

KKS

Favorisierte Antworten10%
Antworten1.733
  • Wer stellt hier noch ernsthafte Fragen? Warum heißt die Rubrik nicht "Atheismus u.Blasphemie"?

    Ich beobachte das hier jetzt seit mehr als einem Jahr und es erstaunt mich ehrlich gesagt immer wieder, mit welcher Selbstverständlichkeit hier üble Beschimpfugen losgelassen werden.

    Und die "Fragen" sind immer häufiger gar keine Fragen mehr, sondern nichts als Anschuldigungen - meist auf niedrigem verbalem und inhaltlichem Niveau.

    Das gleicht immer mehr einem Forum, in dem sich Religionshasser auf niedrigem Niveau gegenseitig bestätigen. Oder sind das größtenteils Mehrfach-Accounts?

    Wie auch immer, welchen Sinn macht diese Rubrik, bzw. deren Bezeichnung noch?

    15 AntwortenReligion & Spiritualitätvor 6 Jahren
  • Hat Gott weniger Rechte als wir Menschen?

    Es wundert mich immer wieder Aussagen zu hören, wie „Falls Gott überhaupt existieren sollte, dann wäre er ein Verbrecher.“ Und dann kommen immer Beispiele für all Seine „Verbrechen“, z.B. was Er alles zulässt und wie Er so „selbstherrlich“ nach Gutdünken handelt.

    Wenn ich mir dann vor Augen halte, wie egoistisch Menschen handeln, dann stelle ich mir die obige Frage.

    Menschen töten unnötigerweise Tiere (und meist geschieht dies äußerst brutal und grausam), weil sie ihr Fleisch essen wollen, benutzen sie für Versuchszwecke oder sperren sie als „Haustiere“ ein.

    Menschen zerstören systematisch die Natur, nur um des Profits willen, zerstören die Lebensgrundlage vieler Pflanzen- und Tierarten und auch damit auch die der nächsten menschlichen Generationen.

    Menschen machen sich gegenseitig das Leben zur Hölle, unterdrücken andere Menschen, beuten sie aus......

    Und all das ist meist nicht nur völlig legal, sondern wird sogar gutgeheißen.

    „Es schmeckt einfach gut.“

    „Tierversuche sind zum Wohle der Menschen.“

    „Der Kanarienvogel im Käfig singt doch so schön.“

    „Die Monokulturen sind notwendig, um unsere Schlachttiere mit Futter zu versorgen.“

    „Wir leben halt in einer Ellbogengesellschaft.“

    „Jeder muss sich erst einmal selbst der Nächste sein.“

    „Es gilt halt das Recht des Stärkeren, das ist doch überall in der Natur so.“

    Aber wenn Gott „das Recht des Stärkeren“ für sich in Anspruch nehmen würden (und sei es nur, um uns vor Schaden zu bewahren, – oh weh......

    Dann würde Er als ein übler Diktator bezeichnet!

    Also, warum wird da mit zweierlei Maß gemessen?

    Stellt man den Menschen damit nicht über Gott?

    (Und bitte: Antworten wie „den gibt es doch gar nicht“ beantworten die Frage nicht!!!!!!)

    27 AntwortenReligion & Spiritualitätvor 7 Jahren
  • Wie kommt es eigentlich, dass man der Wisssenschaft soviel Vertrauen entgegenbringt?

    Warum sind die Menschen so wissenschaftsgläubig?

    1. Es zeigt sich doch immer wieder, dass wissenschaftliche Erkenntnisse und Technik für etwas ganz anderes als zum Wohl der Menschheit eingesetzt werden. Und wir finanzieren das, indem wir die im Laufe der Forschung und Entwickling entstandenen "Beiprodukte" kaufen - wofür wir lange zu arbeiten haben! Und ob das alles unser tägliches Leben einfacher macht, das ist auch die Frage.

    2. Wissenschaftler sind doch auch nur Menschen, die ihre persönlichen Ansichten haben! Warum schenkt man einem Wissenschaftler, der seine eigenen Thesen durch Versuche zu beweisen versucht, mehr Glauben als zum Beispiel einem gläubigen Menschen, der spirituelle Erfahrungen gemacht hat? In Religion oder Spiritualität folgt man einem Vorgang, den auch als wissenschaftlich bezeichnen kann (wenn man es richtig praktiziert), denn man probiert an sich selbst aus, ob das Gesagte zutrifft und urteilt dann anhand des Ergebnisses. Selbstversuche gibt es auch immer wieder in der materiellen Wissenschaft.

    Warum wiegt die Stimme eines Wissenschaftlers mehr als die Stimmen von Tausenden oder Millionen von Gläubigen?

    Kann es sein, dass da einfach "nicht sein kann, was nicht sein darf"?

    Antworten wie: "Na weil die spinnen (die Gläubigen)" oder "Nur was wissenschaftlich beweisbar ist, ist auch wahr" kann ich nicht gelten lassen, sie beweisen nur, dass da jemand die Frage nicht verstanden hat!

    14 AntwortenReligion & Spiritualitätvor 7 Jahren
  • Warum fühlen sich Atheisten hier (fast) immer von religiösen Fragen oder Antworten belästigt?

    Ich meine, wir sind doch hier in der Kategorie "Religion und Spiritrualität", da muss man doch davon ausgehen, dass gläubige Menschen Fragen stellen oder beantworten. Und wenn eine Frage entsprechend religiöser oder spiritueller Schriften beantwortet wird, dann sollte das doch auch ok sein. Warum wird dann so oft von "missionieren" gesprochen?

    Ich war ja mal davon ausgegangen, hier ginge es darum, Wissen auszutauschen. Wer irgendwie seinen Spaß haben oder sich die Langeweile vertreiben will, der könnte es doch an anderer Stelle tun.

    Bitte versteht meine Frage nicht falsch, ich habe aufgrund meiner eigenen Weltanschauung kein Problem mit der Religion oder Weltanschauung anderer Menschen.Und so lange eine gewisse Form gewahrt wird und man sich nicht gegenseitig angreift oder beleidigt (das kommt grade hier viel häufiger vor als in anderen Kategorien) kann ich jede Meinung akzeptieren.

    Ich verstehe nur nicht, warum man sich hier beschwert, wenn Menschen zu ihrem Glauben stehen, denn dies ist kein Atheisten-Forum!

    30 AntwortenReligion & Spiritualitätvor 7 Jahren