Lv 43.673 points

Aniko

Favorisierte Antworten15%
Antworten493
  • Wer kennt das Tierchen oder etwa Puppe?

    Ein unbekanntes Insekt in unbekanntem Stadium kennt das Tierchen oder etwa Puppe.

    Bitte wer kennt es?

    Vielen Dank fuer Eure Hilfe im Voraus

    aniko

    Ich habe Photos gemacht kriege ich aber nicht hierher kopiert.

    5 AntwortenSonstiges - Tierevor 1 Jahrzehnt
  • Tausendfuessler oder?

    Bitte um Euere Wissen

    ich glaube gesehen zu haben einen Tausend-oder Hundertfuessler.

    Der war hell beige etwa 6 cm lang relativ flach und hatte einen gleichmaessig duennen Koerper.

    Der hatte auf beiden Ende des Koerpers, jeweils zwei gleich lange Antenne(Fuehler). Was mich aber

    sehr erstaunt hat er konnte heben sowohl (wenn es bei ihm uberhaupt gibt) vorne, als auch hinten

    die "Koepfe" und in beide Richtung gehen. Er benahm sich aber so, als fuehlte sich hilflos auf Tageslicht. Suchte immer mit den Fuehler eine Richtung.

    Ich fand ihn im Zimmer und dachte erst er sei ein Wurm von meinem Hund oder Katzen. Ich dachte ich toete es nicht, sondern werfe weit weg.

    Als ich ihn aber betrachtete sah ich, dass es kein Wurm ist. Ich doofe warf ihn weg und haette photo machen koennen. Jetzt muss ich ihn beschreiben und kommt "Rate mal bei Rosenthal"

    Waere schoen, wenn jemand ihn erkennen und mir sagen koennte was das ein Tierchen war.

    Danke im Voraus

    aniko

    5 AntwortenSonstiges - Tierevor 1 Jahrzehnt
  • Wer kennt diese Blume?

    Und wie heisst sie? Sie steht im Waeldchen bei uns

    Danke Euch im Voraus.

    aniko

    http://www.flickr.com/photos/32224479@N02/?saved=1

    3 AntwortenGartenvor 1 Jahrzehnt
  • Haben Tiere Gefuehle?

    http://video.tiscali.it/canali/News/YouReporter/48...

    Vielleicht hilft diese Video das etwas leichter nachzuvollziehen.

    Es kommt erst ein WErbungsabspann und dann was einem zu denken gibt.

    LG aniko

    7 AntwortenKatzenvor 1 Jahrzehnt
  • Haben Tiere Gefuehle?

    http://video.tiscali.it/canali/News/YouReporter/48...

    http://video.tiscali.it/canali/News/YouReporter/48...

    Vielleicht hilft diese Video das etwas leichter nachzuvollziehen.

    Es kommt erst ein WErbungsabspann und dann was einem zu denken gibt.

    LG aniko

    12 AntwortenHundevor 1 Jahrzehnt
  • Wisst Ihr Rat wie man Merkel wecken koennte?

    Hier in Italien im Land der Kuenste und Maffia?

    fragt man mich staendig. Habt ihr neuen Kanzler?? Hm..wie heiss der denn ?? "westewell" Oder die Merkel ist krank?

    Dann lache ich immer herzhaft! Nein,nein antworte ich,Westerwelle ist ein moechtegern Kanzler. Die Merkel ist noch da. Nur duckt sie eben.

    Laesst die Hai-menthalitaet der Kapitalismus auf Wunsch FDP voll entfallten.

    Heute sagt man FDP/CDU/CSU Koallition

    Na gut, wir haben hier auch einen Diktator namens Berlusconi

    Wisst Ihr Rat wie man Merkel wecken koennte?

    aniko

    1 AntwortPolitikvor 1 Jahrzehnt
  • Wieso kaufen Leute Katzen für Wohnungshaltung...?,?

    wenn sie die Katze in kürzeste Zeit lästig, laut und stinkig finden.

    Ich habe überhaupt nichts auszusetzen, wenn Katzen in der Wohnung voll integriert sind.

    In der Wohnung überall hin dürfen. Mit ihren Besitzer Wort wörtlich zusammen leben dürfen.

    Diese können ein sehr schönes Leben haben.

    aber

    Was für Menschen sind,die , die eine Katze anschaffen, die nur auf die Toilette und auf den Kratzbaum darf?.

    Wenn man denen rät, die Katze (wenn auch nicht auf alle) Schränke, Tische herum hüpfen und klettern lassen, fällt ihnen prompt ein"das muss nicht sein, das ist halt nur ein Tier".

    Die pferchen ein Tier lebenslang in eine Wohnung so ein, dass es sein Lebensraum nur unter Strafe erkunden kann.

    Genau Wohnungskatzen sollten die Grösst mögliche Freiheit genießen.

    ICH HABE NICHT DIE FRAGENDEN JETZT ANGESPROCHEN, DIE HIER AUS SORGE UMS TIER RAT HOLEN WOLLEN,

    WARUM ES WEINT ODER PINKELT IN DER WOHNUNG,

    SONDERN DIE ,AUS DEREN FRAGEN ERSICHTLICH IST , DIE HÄTTEN DEM TIER DAS ANSCHAFFEN NICHT ANTUN DÜRFEN.

    DAnke für Euere Überlegungen und Meinungen, solltet Ihr hier was zufügen.

    aniko

    15 AntwortenKatzenvor 1 Jahrzehnt
  • WEr wollte ihre zwei Katzen nach Bayern in Urlaub mitnehmen?

    Wenn wir in Urlaub fuhren, nahmen sie regelmässig im Auto mit.

    Auch mit 17 Jahren.

    Wir hatten einen Ford galaxy, in dem wir eine selbst gebastelten Käfig

    50Breit 40Hoch 1 Meter langen grossen, als Transportmittel für die damals 2 Katzen gehabt.

    In einer Hälfte passte eine Katzentoilette rein und in die andere Hälfte weiche kühle Laken. Wasser war immer drin, Futter habe ich immer angeboten.

    Bis meine Tochter und mein Mann mit den Hunden spazierten (immer nach 2 Stunden Fahrt) habe die Katzen versorgt ( Ka.. entfernt)

    Das erste Mal war im Auto eine Stunde Katzenmusik und auch im Urlaubsort dauerte es 2 Tage bis sie ruhig wurden.

    Dann aber Jahre Jahr lang, ohne meckern am Ort haben sie gleich erkannt die Wohnung und ging alles sehr gut.

    Erstens, die sterben nicht daran wenn sie im Jahr 2x in Urlaub mitgenommen werden. Bleiben ihnen immernoch 300 Tage in eigenem Haus und Garten zu verweilen.

    Zweitens, wenn man sie nicht als Strassenkatzen hält, sondern ihnen bedeutet Revier Haus mit Leute drin, ist es kein grosses Problem sie auf die Reise mit zunehmen.

    Wir hatten einen Kater der Diabetes hatte und vom 15-17 Lebensjahr

    Ich hätte ihn nichts um die WElt daheim gelassen. Caninsulin eingepackt MCP gegen ev. sich Übergeben etc. Uns war das viel umständiger als für die Tiere.

    1 Mache es so, Die müssen bequemen grossen Platz haben und Wasser.

    2 Aber das aller Wichtigste ist die Toilette,womit ,wenn sie wollen, nicht warten müssen.

    3 Alle Medikamente einpacken und am Urlaubstort gleich einen TA Praxis ausmachen, womit wenn es plötzlich nötig wird, gleich wisst Ihr wohin Ihr gehen müsst.

    Es wird schon gehen. Du bist sehr fürsorglich und solche Bemerkungen ,wie Tierquäler hast Du keineswegs verdient.

    Ich bin in 2006 nach Italien umgezogen und waren Stimmen ich solle lieber die Tiere abgeben als mit dem Umzug zu quälen.

    Jetzt sind wir alle da .Seit 3 Jahren haben sie einen noch grösseren "Paradies" für sich.

    Liebe Grüsse aniko

    6 AntwortenKatzenvor 1 Jahrzehnt
  • Werden hier Fragen willkürlich löschen lassen von YC,?

    oder die Fragenden ziehen ihre Fragen zurück?

    Ist wahr, dass einige Fragen und Antworten sehr provokant sind, aber

    alle sollten Ihre Fragen stellen können, ausser Aufforderung zu

    Misshandlung und Töten der Tieren.

    Zu dem sollten sich die Fragesteller zu den Antworten stellen.

    Aber auch hasserfüllte Fragen und Antworten sollten die Berechtigung

    haben hier verfasst zu sein. Sonst denkt man auf der Erde laufen nur

    Engel herum.

    P.S IN der letzten Zeit waren zu viele Fragen gelöscht. Wenn, einer seiner eigenen Frage zurück zieht ist ,OK hat bestimmt seine Gründe,

    aber ich denke , vermute, sind oft anderen am Werk.

    Schönen Sonntag aniko

    1 AntwortHundevor 1 Jahrzehnt
  • Wissen Hundebsitzer das, ?

    dass die

    Katzen Kurzstrecken Läufer sind ? Nach 50 Meter Sprint ist ihre Puste aus.

    Deswegen jagen sie durch ihre geduldige Beobachtung und Wartens.

    Es ist absolut nicht normal an Katzentreiben den Hund müde "auspowern" lassen, da sie nicht die selbe Fähigkeiten besitzen.

    Katzen können aber 2 Km langsam spazierend mit Pausen in einem Tag durch streifen und das leise ohne "bellen" niemanden

    dabei stören.

    Sie springen exzellent und von bestimmter Höhen landen auch in idealer Stellung auf dem Boden.

    Trotzdem, wenn sie stürzen, können sich tödlich verletzen und es passiert öfter, als man denkt!

    Alles in allem, man sollte Hunden das Hetzen nicht erlauben. Weder Vögel zu Lande oder zu See im Park noch Katzen der Nachbarn.

    Die Hunde wollen es ich weiß es, aber solange es Stöcklis und Bälle gibt ,können diese durchaus, die Opferrolle der anderen Tierchen übernehmen.

    Also, Hunde müde zu kriegen sollten keine andere ihr Leben lassen.

    in diesem Sinne

    schönen Abend aniko

    17 AntwortenHundevor 1 Jahrzehnt
  • Wie kann ich meinem Hund beibringen,?

    dass er Menschen, als was gutes betrachtet. Ich bemühe mich, aber irgendwie muss er dabei denken ,dass es beinhart gelogen ist.

    Ich versuche es ihm bei beizubringen, in dem wir Plätze aufsuchen, wo viele Spaziergänger, Fahrradfahrer und Jogger sind.

    Oft wollen ihn die Leute streicheln,aber er lässt es nicht zu.

    Er macht in der Menge sitz, platz und warten Kommandos. Wir können auch Hunde passieren lassen und ruhig spazieren.

    Er mag es nicht, wenn jemand in unsrer Nähe uns anspricht. Dann würde er,wenn er könnte angreifen.

    Mit unserem Bence ist es so, wie den Kindern . Man hat z.B. drei , mit zwei ist alles in Ordnung aber das Dritte ist kompliziert.

    Wäre schön wenn jemand seinem ähnlichem Hund das mögen Fremden beigebracht hätte und das "WIE" mir erzählen könnte.

    Bitte ausnahmsweise keine Hundeschule und Trainer empfehlen und nicht, dass es schlecht ist, wie er sich mit Fremden benimmt.

    Das wissen wir!!!

    Übungsratschläge und Erfahrungen wären nett zu lesen.

    LG aniko

    5 AntwortenHundevor 1 Jahrzehnt
  • Warum geben die Hilfesuchende kein Bescheid, ob es ihren Tieren besser geht? 2?

    Ob Katze oder Hund ich stelle diese Frage 2x ein.

    Es wird hier laufend um Hilfe und Rat für die kranke Tiere gebeten.

    Es wird hier laufend mehr oder weniger beraten.

    Im krankheitsverdächtigen Fällen ist es selbstverständlich ,dass of für einen dringenden Arztbesuch wird angeraten.

    Schließlich, hier sind viele selbst Tierhalter,die irgendwann bei ähnlichen Symptomen- der von den Hilfesuchenden schilderten- schlechte

    Diagnosen von Ärzten festgestellt bekamen.

    Also, nach ihrem Gewissen ist es richtig ,dass die Fragenden TA eventuell Tierklinik mit ihren

    Tieren aufsuchen sollten. Ob es nötig war oder nicht hängt vom Zustand des Tieres und sowohl einmal mehr als auch einmal weniger

    Arztkontrolle ,kann Schicksal entscheidend sein.

    Meine Einstellung habe ich schon mal kund gegeben: ich würde lieber 2 Wochen lang Eintopf essen, womit ich bei Kasse bleibe, aber

    meine krankheitsverdächtige Katzen und Hunde auf jeden Fall mit TA oder in TK untersuchen lassen.

    So , und danach handele ich und dem entsprechend gebe ich Rat im Zweifelsfall.

    Ich bin sicher ,dass viele hier von uns trotz gelegentliche Rüge in ihrem Text, sehr wohl die Hilfe dem Fragenden im Vordergrund stellen.

    Es genügte 2 Zeilen vom Hilfesuchenden wenn sie am Ende der Gelöste Frage den engagierten und besorgten Antworter vom Zustand

    ihres Tieres eine Nachricht geben würden. Wie im wahren leben .Das ist jetzt natürlich bildlich gemeint :nach einer Bitte sollte eine Danke.

    kommen.

    Danken muss hier keine, da die Antworten unverbindlich sind und man erwartet keine Danke sondern, eine Nachricht , ob man

    eine Besserung des Tieres beitragen konnte, was bestimmt auch dem Besitzer das wichtigste ist.

    Diese Text habe ich nur der Leute abgefasst ,die zwar Hilfesuchend fragen, gleichzeitig aber denen, die ihre Sorge mitfühlen, nicht mit

    einer Antwort würdigen.

    Liebe Grüße aniko

    7 AntwortenKatzenvor 1 Jahrzehnt
  • Warum geben die Hilfesuchende kein Bescheid, ob es ihren Tieren besser geht?

    Ob Katze oder Hund ich stelle diese Frage 2x ein.

    Es wird hier laufend um Hilfe und Rat für die kranke Tiere gebeten.

    Es wird hier laufend mehr oder weniger beraten.

    Im krankheitsverdächtigen Fällen ist es selbstverständlich ,dass of für einen dringenden Arztbesuch wird angeraten.

    Schließlich, hier sind viele selbst Tierhalter,die irgendwann bei ähnlichen Symptomen- der von den Hilfesuchenden schilderten- schlechte

    Diagnosen von Ärzten festgestellt bekamen.

    Also, nach ihrem Gewissen ist es richtig ,dass die Fragenden TA eventuell Tierklinik mit ihren

    Tieren aufsuchen sollten. Ob es nötig war oder nicht hängt vom Zustand des Tieres und sowohl einmal mehr als auch einmal weniger

    Arztkontrolle ,kann Schicksal entscheidend sein.

    Meine Einstellung habe ich schon mal kund gegeben: ich würde lieber 2 Wochen lang Eintopf essen, womit ich bei Kasse bleibe, aber

    meine krankheitsverdächtige Katzen und Hunde auf jeden Fall mit TA oder in TK untersuchen lassen.

    So , und danach handele ich und dem entsprechend gebe ich Rat im Zweifelsfall.

    Ich bin sicher ,dass viele hier von uns trotz gelegentliche Rüge in ihrem Text, sehr wohl die Hilfe dem Fragenden im Vordergrund stellen.

    Es genügte 2 Zeilen vom Hilfesuchenden wenn sie am Ende der Gelöste Frage den engagierten und besorgten Antworter vom Zustand

    ihres Tieres eine Nachricht geben würden. Wie im wahren leben .Das ist jetzt natürlich bildlich gemeint :nach einer Bitte sollte eine Danke.

    kommen.

    Danken muss hier keine, da die Antworten unverbindlich sind und man erwartet keine Danke sondern, eine Nachricht , ob man

    eine Besserung des Tieres beitragen konnte, was bestimmt auch dem Besitzer das wichtigste ist.

    Diese Text habe ich nur der Leute abgefasst ,die zwar Hilfesuchend fragen, gleichzeitig aber denen, die ihre Sorge mitfühlen, nicht mit

    einer Antwort würdigen.

    Liebe Grüße aniko

    4 AntwortenHundevor 1 Jahrzehnt
  • Was Versteht man unter artgerechte Haltung von Hunden?

    Etwa,

    den Hund an die Kette,

    Knochen hinwerfen,

    und Tritte austeilen?

    Ich frage es ,weil viele Menschen zwar Hunde in Wohnung halten,sind aber viel mit dem Hund unterwegs. Versorgt und umsorgt werden sie und trotzdem wird hier immer denen unterstellt ,die Tiere seien nicht artgerecht gehalten.

    Das gilt natürlich auch für Tierhalter mit GArten.

    LG aniko

    13 AntwortenHundevor 1 Jahrzehnt
  • Größe von Kinderzimmer und Zwinger.Warum immer diese Gegenüberstellung? ?

    Was wollen immer wieder hier einige mit der Größe eines Kinderzimmers und Zwingers vergleich bezwecken.

    Ein Kind geht durch und hat die ganze Wohnung. Will sich zurück ziehen um zu spielen,lernen und schlafen hat es für sich. Es ist sonst frei ,geht zur Schule auf den Spielplatz ins Kino, Buchladen zu Freunden.

    Liebe "Köter" Schreiberlinge ,haben Sie eine Ahnung was hinter Gitter zu leben ein Gefühl ist? Ich nehme an, nicht. Man sollte vielleicht probieren.

    Dann würde man das auch gleich kapieren.

    Seltsame Ansichten haben Sie. Zwingerhaltung ist artgerecht und gesund. Wohnung- oder Haushaltung mit Garten und Freilauf mit anderen Hunden ist für Sie nicht normal.

    Allein das Wort Zwinger spricht für sich ,es bedeutet nämlich, eingesperrt gezwungen werden. Nicht wahr?

    Nicht alle geben die nötige Bewegungsfreiheit und Sozialkontakt zur Familie. Viele Zwingerhalter holen ihre Tiere für insgesamt 2 stunden raus.

    Können Sie vernünftigen Grund geben, wieso Sie Hundehalter die ihre Tiere unter zweifelhafte Bedingungen halten,

    huldigen und gleichzeitig, die ihren Tieren Versorgung und Soziale Kontakte bieten, eins reinhauen?

    Ich nehme an, gerade Sie haben gar kein Kinder. Wissen tue ich natürlich nicht. Aber nach meiner Erfahrung könnte so sein.

    Mir gaben nämlich Erziehungsratschläge oft Leute, die kein Kinder hatten. Das gab mir die Idee es könnte auch hier der Fall sein.

    MFG aniko

    13 AntwortenHundevor 1 Jahrzehnt
  • Haben Sie Mitleid mit Wolfgang Clement?

    Herr Clement ist ein Politiker der regelmäßige Gehalt von einem Energiekonzern bezog und dabei hatte er nur eine Aufgabe,nämlich das Interesse des Konzerns zu vertreten. Er tat es, in dem er als Lobbyist und "Volksvertreter" sich gleichzeitig betätigte. 

    In den letzten 20 Jahren in der SPD, hat er nicht ein Hauch von Idee des Soziales erfüllt. Seine Aufgabe hat er aber für sein Lohnfortzahler voll erfüllt.

    Bei Abstimmungen für Gesetzesvorlagen hat er nie das Interesse des "Volkes" sondern das Interesse der  Mächtigen vertreten.

    Wäre auch selbstverständlich, wäre er kein Sozialdemokrat. Die Unsummen, was den Vorständen( Manager)an Tantiemen, Provisionen,(Abfindungen teilweise für einzelne Personen bis zu 40 000 EU)zugeschüttet waren, musste man durch Einnahmen sichern. Und das waren die Verbraucher, die dafür schwitzen sollten.

    Er ist aber gleichzeitig auch Volksvertreter und deswegen ist sein Verhalten zu rügen. Er gehörte zu den vielen Politiker parteiübergreifend, die in etlichen Aufsichtsräten der Banken und Konzernen sitzen und somit können gar nicht das Interesse des namenloses Volkes ohne wenn und aber vertreten.  

    So entstand eine stille, legale Korruption. Weder Herr Mustermann am Fließband, noch Frau Musterfrau in der Küche kann es durch blicken. Wie denn auch? Durch Bild Zeitung?

     

     

    Das Gesetzt mit Begünstigungsmaßnahmen ist momentan an der Seite der Großkonzernen und Banken.

    dank Politiker Kohl und Schröder.

     

    Es ist erstaunlich gleich erfreulich, dass Frau Merkel sowohl in Soziale-  als auch in Umweltthemen starke Sensibilität zeigt.

    MFG

    aniko

    13 AntwortenPolitikvor 1 Jahrzehnt
  • Können Hundehalter Ihr Fehler korrgieren?

    Bei der Frage "Warum haben manche Menschen kein Mitleid?"

    habe ich Herr Jossipp 1 falsch zitiert .

    Herr jossipp 1 habe ich unterstellt ihm wäre,

    das schlagen der Tiere in diesem Fall Hunde mit einer Einstellung "Na, und" von ihm abgetan.

    Ich entschuldige mich dafür in aller Form.

    Da, die Frage und die Antworten öffentlich waren,

    möchte ich diese Richtigstellung auch öffentlich machen.

    LG und schönen Abend aniko

    13 AntwortenHundevor 1 Jahrzehnt
  • Hat sich jemand schon darüber nachgedacht?Hund ,Ratte und Co?

    Jährlich werden Millionen von Ratten,Mäuse, Katzen und Hunde in Versuchsanstalten für unserer allen Gesundheit ungeheure  leiden ausstehen und qualvoll sterben.

    Ich will jetzt keine Statement abgeben, ob das richtig ist oder nicht.

    Ich möchte jetzt auch nicht ein Statement darüber abgeben ,ob mit alternativen Methoden die Pharmaindustrie bessere dran wäre.

    Sicher könnte man noch nicht auf ein Teil der versuche verzichten und auch ich möchte gesund bleiben.

    Aber der Weg wäre vernünftig und Menschen, die mit Seele im Leib ausgestattet sind ,würden sich freuen, von weniger Leid an Geschöpfen zu wissen. Diese wenige Menschen haben den ungeheuren Gewissensbiss gegenüber Tieren und das auch vertretend  sogar für aller ignoranten.

     

    Meine Frage ist.

    Ist das nicht das mindeste was wir an Dankbarkeit den Tieren wiedergeben können , dass wir auch sie von diesen Versuchen profitieren lassen in dem wir wenigstens denen ,die in unseren Familien sind, ärztliche Versorgung, als für selbstverständlich halten und Genesung zugestehen?

     

    3 AntwortenHundevor 1 Jahrzehnt
  • Erkennen wir uns nicht in dem "Spiegel" Hund? ?

    Vor weg .ALLE HABEN RECHT, mit Dominanz, Unterordnung, Aggression, Unberechenbarkeit und tickende Zeitbombe, wenn sie vom Hund reden. Kommt das aber nicht auch bei uns vor ?

     

    Ich muss jedes mal lächeln. Als wären dies alles in unserer menschlichen Gesellschaft nicht all gegenwärtig. Als gehörte es nicht dazu.

    Dominanz und Unterordnung.

    Schon in der Familie beginnt. Einer will das Sagen haben, will Entscheidungen treffen mit, oder, wenn oder aber. Mit List und Tücke, mit locken oder drohen. Wie der Hund.

     Kinder leiden- auch bei größten liebe zu denen- am meisten darunter. Da sie keine Erfahrung haben,wodurch sie Entscheidungen für sich, deren folge sie mit berechnen könnten, noch nicht treffen können,machen wir es für sie. Sie toben und wollen in jedem Alter ihre willen durchsetzen. Wie der Hund

    Die ganze Gesellschaft, ob im Beruf oder in der Politik laufen "wir" mit unsichtbaren Beilen um, mit dem Ziel Macht ergreifen oder behalten. Posten besetzen Posten ergattern.

    Überall ist Unterordnung angesagt. Ob  zwischen Parteiführer und Basis, Abteilungsleiter und Angestellter, Wie der Hund.

    Wir bezeichnen Tiere als tickende Zeitbombe. Ist wahr. Aber wer sagt es ? Der WIRKENDE ZEITBOMBE MENSCH. Natürlich müssen wir uns selbe und sie alle die zu unseren Kreisen gehören, wie Kinder und Tiere unter Kontrolle haben und denen eine vernünftige Erziehung gewährleisten.

    Aber dabei von Hunden, als deren Eigenschaften, Existenz Anforderungen als Herdentiere nicht die gleiche, wie bei uns Menschen wären zu reden, ist Grund weg falsch.  Herdentiere sind wir genauso wie der Hund. Wir wählen uns Rudelführer und schreien nach starke Hand.

    Es sollte uns allen bekannt sein.

    Hier titulieren einige Zeitgenossen die Hunde ständig fürTölen, Köter etc. Es ist die gleiche ,wenn man ständig von Menschen hier nur als Gesindel und Abschaum reden würde. Hunde Katzen und andere höhere Lebewesen sind entsprechend ihre Fähigkeiten, intelligent.

    Ja. Ganz egal wie krampfhaft wir das denen absprechen wollen. Mich interessiert Kernphysik, meine Nachbarin und mein Hund haben nicht die leiseste Ahnung davon. Dafür können aber beide in anderen Bereichen mit Wissen oder mit Leistung mich übertrumpfen. Also wir ergänzen uns und können austauschen.

    Ich will ,es nicht einsehen, dass mein Teppich für 15 Tausend Euro mehr wert wäre, als meine Katze aus dem Tierheim.

    Obwohl, als ich ihn kaufte und das Haus einrichtete, haben alle auf mein Schulter geklopft und "Mannnn, hast du das super gemacht" mit glänzenden Augen haben das, als eine super Leistung gewürdigt. Als ich sagte die OP meines  Hundes 800 EU kostete war die Reaktion."für ein Tier".

     Das ist schon seltsam,wie Menschen von Werten, Einstellung haben . Ich hätte ein Haus samt Einrichtung schon 200 Ts statt 300 Ts Euro kriegen können und Auto statt 40 Tausend schon 10 Ts.  Aber 100 Ts mehr für ein bissl Luxus fanden alle ganz in Ordnung, nicht aber  800 EU für die Gesundheit eines Tieres. Es gab auch ausnahmen zum Glück , die Tiere haben und sich auch für sie engagieren.

    Und das lässt hoffen, dass diese Übermensch Gehabe noch nicht alle erreicht haben. Sie haben im Facetten des Spiegels des Hundes auch sich wieder erkannt und deswegen betrachten sie die Hunde was sie sind, nämlich Lebewesen mit Seele im Leib und nicht als Objekte.  

       

    LG aniko

    8 AntwortenHundevor 1 Jahrzehnt
  • Frage an die Leute die immer wieder beteuern, sie mögen Hunde, aber dann kommt in 100 Zeilen.?

    Habe aber von denen nie gelesen oder vielleicht übersehen die folgende Erwägungen.

    Jeder Parkanlage sollte einen teil für Hundebesitzer ausgewiesen sein. Nur einen bescheidenen Teil bitte.

    Hundebesitzer sind auch Bürger dieses Staates und Hunde unbedingt brauchen Auslauf (nicht nur angekettet zum Besitzer spazieren)

    So könnten Leute ohne Hunde und oder mit Hunde an der Leine diesen Teil um ihre ruhe zu haben meiden.

    Es sollten (wie in der Schweiz) kleine Automaten mit Nylontüten aufgestellt werden ,die man kostenlos abreißen kann und den Hundekot aufheben kann. Ich weiß sehr wohl, dass nicht jeder davon gebrauch machen wird!!! Genauso wie die Zigarettenkippen aus dem auto einfach auf dem Bordstein gekippt oder das Sperrmüll in den Wald abgeladen wird von vielen unseren Bürgern.

    Ich habe noch nie erlebt dass vom Parkplatz auf der Autobahn, wo keine Toilette ist , jemand ihre Sch.... aufgelesen hätte und in seiner Handtasche Nahhause gebracht hätte. Nicht mal zum nächsten Mühlbehälter.

    Man sitzt gewöhnlich auf dem Picknickplatz mit sch.... und beschmierte Taschentücher umgegeben. Eigentlich ist es nicht schuld des Mannes der Frau oder des Kindes sondern, man sollte Toiletten aufstellen. Ich weiß aus Erfahrung auch dann , werden immer noch paar Herren sich hinter den Bänken sich erleichtern. Es ist auch nicht so schlimm. Augen zu und durch.

    Bei allen Kritik von Ihnen, wenn sie Hunde gegenüber nur tolerant sind- sie brauche sie nicht zu mögen- würden sie Gedanken auch um deren Nöte machen. Ich mag auch nicht alle und alles, trotzdem kann ich mich in griff kriegen und um nach Lösungen zu suchen und mich nicht gleich zu ärgenr.

    Ich war auch nicht immer HUnde und Katzen Besitzer. Egal wie ich mich anstrenge darüber nachzudenken wie ich damals war, kann mich nur daran erinnern, dass ich die Leute mit Haustieren beineidet habe und war nicht schwer meiner Tochters wünschen nachzugeben erstmal einen Hund zu uns zu holen. Es ist eine grosse Verantwortung und gleich vergnügen. Es sind dann Familienmitglieder,deren gegenüber man Verpflichtungen hat.

    Ich habe diese Frage gestellt, in der Hoffnung ,dass man vielleicht die Abneigung gegenüber Hundebesitzer mildern gelingt.

    und hier noch ein von mir sehr geschätzter Spruch den Paracelsus gesagt hat

    Solange Menschen denken, daß Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, daß Menschen nicht denken.

    .

    MfG aniko

    8 AntwortenHundevor 1 Jahrzehnt