Lv 2840 points

BSG

Favorisierte Antworten21%
Antworten155
Fragen62

>>Wer Tiere quält, ist unbeseelt und Gottes guter Geist ihm fehlt, mag noch so vornehm drein er schaun, man sollte niemals ihm vertraun.<< (Johann Wolfgang von Goethe) >>Ich glaube, dass spiritueller Fortschritt an einem gewissen Punkt von uns verlangt,dass wir aufhören, unsere Mitlebewesen zur Befriedigung unserer körperlichen Verlangen zu töten.<< UND >>Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kan man daran messen,wie sie die Tiere behandelt<< (Mahatma Gandhi) >>Vom Tiermord zum Menschenmord ist nur ein Schritt und damit auch von der Tierquälerei zur Menschenquälerei<< UND >>Solange es Schlachthäuser gibt,wird es auch Schlachtfelder geben<< (Leo Tolstoi) "Jagd ist nur eine feige Umschreibung für besonders feigen Mord am chancenlosen Mitgeschöpf. Die Jagd ist eine Nebenform menschlicher Geisteskrankheit." (Theodor Heuss, 1.Bundespräsident BRD) "Alles,was der Mensch den Tieren antut,kommt auf den Menschen zurück" (Phythagoras,griechischer Philosoph)

Diese Aktivität ist nicht öffentlich. Die Aktivität des Nutzers ist privat.