Lv 31.798 points

baldjeanandfriede

Favorisierte Antworten19%
Antworten326
  • Wer ist ein Fan von Peter Hammill?

    Peter Hammill ist ein Sänger, der seit 40 Jahren Alben veröffentlicht, einige mit seiner Band Van der Graaf Generator, aber auch viele Soloalben. Zur Zeit sind es 13 Alben mit der Gruppe und 43 Soloalben, wobei es ein bisschen von der Art der Zählung abhängt.

    Besonders seine Live Solokonzerte sind sehr intensiv; es ist unglaublich, wie sehr ein einzelner Mann mit Gitarre oder Klavier abrocken kann. Aber auch wenn er mit Van der Graaf Generator oder als Soloartist, aber mit Unterstützung von anderen Musikern auftritt, ist er immer ein Erlebnis.

    Er bemüht sich nicht, schön zu singen, obwohl er es kann und auch gelegentlich tut, wenn es dem Inhalt des Liedes entspricht, aber es geht ihm vor allem darum, das gesamt Seelenleben des Menschen auszuloten, und Wut, Angst und Schmerz snd nun einmal ein Teil davon, und er schreit sie heraus, wenn es erforderlich ist.

    Für diejenigen, die ihn nicht kennen (das dürften einige sein), hier ein paar YouTube Videos:

    http://www.youtube.com/watch?v=YyhUZ9NIoz4

    Youtube thumbnail

    http://www.youtube.com/watch?v=B66g-yrp8oU

    Youtube thumbnail

    http://www.youtube.com/watch?v=CW7NC9V0XAY

    Youtube thumbnail

    http://www.youtube.com/watch?v=NdIHa8e2cOM

    Youtube thumbnail

    2 AntwortenRock & Popvor 1 Jahrzehnt
  • Was haltet ihr von diesem Gedicht?

    Zur Erklärung: Gäa ist die alte griechische Göttin der Erde.

    Die Priesterin der Gäa

    Sie stand bei einem heil’gen Born

    In wallenden Gewändern.

    Ihr Haupt war völlig kahlgeschor’n

    Sie hielt ein großes Muschelhorn,

    Sie blies darauf der Erde Zorn

    Und konnte doch nichts ändern.

    Sie hatte lange nicht geglaubt

    An dieser Welt Verderben.

    Dan ward der Wald des Laubs beraubt,

    So kahl beinahe wie ihr Haupt,

    Und was die Bäume so entlaubt,

    Das war das Wäldersterben.

    Es dämmerte der Abend schon,

    Die Nacht, sie rückte näher.

    Verklungen war des Hornes Ton,

    Verweht im Wind sein leeres Droh’n,

    Da hatte sie eine Vision

    Der Göttermutter Gäa.

    Die Göttermutter Gäa sprach:

    „Ach, dass ich so geschändet!

    Womit verdien‘ ich diese Schmach,

    Womit dies große Ungemach?

    Fast liegt die ganze Erde brach!

    Wer weiß, wo das noch endet?

    Vielleicht in hundert Jahren schon,

    Vielleicht sogar noch eher,

    Erhält die Menschheit ihren Lohn,

    Ganz ohne Absolution“.

    Damit verblasste die Vision

    Der Priesterin der Gäa.

    Sie sehnte nach den Hügeln sich

    Des Sonnenlandes Äa.

    Dann, als das Tageslicht entwich

    Und in den heil’gen Hain sich schlich

    Die Nacht, da weinte bitterlich

    Die Priesterin der Gäa.

    8 AntwortenSonstiges - Unterhaltungvor 1 Jahrzehnt
  • Was ist eure Meinung über unser Aussehen?

    Wir zwei (Jeanine und Friederike) leiden an Alopecia universalis. Das ist eine Krankheit, die nichts weiter tut, als dss einem von Kopf bis Fuss sämtliche Haare audfallen, selbst die Augenbrauen und Wimpern. Wir haben nirgendwo auch nur das allerfeinste Härchen. Wir haben uns vor ein paar Jahren in einer Selbsthilfegruppe getroffen und sind seitdem ein Paar und sogar miteinander verheiratet. Wir stehen zu unserem Aussehen finden, dass wir auch ohne Haare schön sind, Wir tragen deshalb auch nie Perücken oder künstliche Wimpern oder malen uns Augenbrauen an. Hier ein Bild von uns:

    http://i51.photobucket.com/albums/f399/BaldJean/je...

    Was meint ihr?

    27 AntwortenFrisurvor 1 Jahrzehnt
  • Was sind eure liebsten fünf Science-Fiction Filme?

    Gebt nach Möglichkeit den Plot mit an, falls es sich um Filme handelt, die nicht unbedingt jeder kennt.

    Meine Liste:

    1) Rainer Werner Fassbinder: Welt am Draht

    Story: Die Story ist ähnlich wie bei "Die Matrix", nur ist der Film 35 Jahre älter, ohne diese ganzen unnötigen Effekte und viel intelligenter gemacht. Fred Stiller arbeitet am sogenannten "Simulacron", einem Computer, in dem künstliche Persönlichkeiten geschaffen werden. Es geschehen merkwürdige Dinge um ihn herum; Menschen verschwinden, ohne dass sich jemand an sie erinnern kann, und Fred Stiller wird allmählich klar, dass er und alle anderen Menschen auch nur Simulacren sind in einem übergeordneten Computer. Nun versucht er, in die "richtige" Welt durchzubrechen.

    2) Saul Bass: Phase IV.

    Story: Nach einer erhöhten Sonnenaktivität zeigen Ameisen in einer bestimmten gegend Südamerikas auf einmal ein merkwürdiges Verhalten. Zwei Wissenschaftler werden ausgeschickt, eine Forschungstation aufzubauen und die Ameisen zu untersuchen. Aber schon bald müssen sie sich fragen, wer hier eigentlich wen untersucht...

    3) Douglas Trumbull: Silent Running

    Story: Die letzten Wälder der Menschheit werden von Astrniten im Weltraum in einem speziellen Treibhaus gehegt. Auf der Erde gibt es schon lange keine Wälder mehr. Als Astronaut Freeman Lowell den befehl bekommt, auch die letzten Wälder zu zerstören und zur Erde zurückzujehren, weigert er sich und hat andere Pläne. Seine drei Kollegen aber wollen nach Hause.

    4) Terry Gilliam: Twelve Monkeys.

    Dieser Film dürfte hinreichend bekannt sein, also sage ich nichts dazu.

    5) Stanley Kubrick: 2001 - A Space Odyssey.

    Auch dieser Film ist hinreichend bekannt.

    Die Reihenfolge hat nicht unbedingt etwas damit zu tun, welchen Film ich besser finde.

    4 AntwortenFilmevor 1 Jahrzehnt
  • What is a khatru?

    There is a song by the progressive rock group Yes that is called "Siberian Khatru".

    1 AntwortOther - Business & Financevor 1 Jahrzehnt